Lebenslauf
 
 
Geboren wurde ich, wie gesagt, im schönen Elmshorn, damals noch im Alten Krankenhaus. Nachdem meine Mutter sechs Wochen Bettruhe hinter sich gebracht hatte, erblickte ich als Nicht- mehr- ganz- Frühgeburt am 3. Mai 1988 das Licht dieser Welt. Das Krankenhaus hatte zu diesem Zeitpunkt, wegen Umbauarbeiten glaub’ ich, nur einen Kreißsaal, also wurde durch meine sich ankündigende Geburt eine andere frischgebackene Mutter, wie sich später herausstellte unsere damalige Nachbarin, aus dem Kreißsaal vertrieben. Mit ihrer Tochter (drei Stunden und acht Minuten älter als ich) bin ich immer noch sehr gut befreundet.
Als liebes kleines Kind *gg* besuchte ich dann den Kindergarten in Kiebitzreihe und kam in die Ponygruppe, irgendwie passend, schließlich wurde ich mit vier Jahren das erste Mal auf ein Pony gesetzt. Bis heute kam ich nicht von diesem Hobby los.  Nach dem Kindergarten ging’s dann 1994 nach nebenan in die Grundschule. Mein Kommentar nach dem ersten Schultag war: „Schule ist langweilig!“ An der Meinung hat sich auch bis heute kaum etwas geändert. ^^  Nun gut, wie wahrscheinlich jede andere Person auch, bekam ich in der dritten Klasse Blockflötenunterricht. Im nächsten Jahr hatte der Rest der Gruppe allerdings leider keine Lust mehr. Meine „musikalische Ausbildung“ setzte ich dann mit ungefähr zehn Jahren auf eigene Faust fort. Ich begann halbherzig mir selber das Keyboardspielen beizubringen, Noten lesen konnt’ ich ja.
1998 kam dann der Schulwechsel von der Kiebitzreiher Grundschule auf das Elmshorner Gymnasium Bismarckschule. Mehr oder minder erfolgreich (meine mündliche Beteiligung war noch nie so der Hit) bin ich dann jetzt ohne Zwischenstopps bis in den dreizehnten Jahrgang gekommen.
Zwischenzeitlich gab es dann noch mal einen Umzug aus der Nähe der Schule (5 km) nach etwas weiter weg (35 km) in unser niedliches kleines Dorf ohne Bus und mit einem Durchschnittsalter von ca. 60 Jahren. Jetzt wohne ich mit meiner Mutter und meiner Oma zusammen in einem Haus.
Inzwischen hab ich dann auch mein Abi bestanden und warte nun auf Rückmeldung der Unis, wer mich denn nun haben will.
Das war’s.  
 
Leidenschaften
 
 
1)       Musik: Musicals und Rock (ein herrlich weites Genre, manchmal geht’s in Punk, dann in Indie oder auch Pop…)

2)       Musicalleidenschaft:  Daran ist meine Oma Schuld.
Sie hat mich und meine Mutter irgendwann im Herbst 2005 gefragt, ob wir nicht mit ihr und den Postsenioren zu dem Musical „Tanz der Vampire“ wollten. Ich hatte grad eine Null- Bock- Phase, wurde also nicht gerade von Begeisterungsstürmen geschüttelt. Ich glaubte aber, dass ich vor Jahren mal irgendwann im Fernsehen eine Werbung für das Musical gesehen hatte (damals waren sie bestimmt noch in Stuttgart) und mir daraufhin sagte: „Dieses Musical musst du sehen!!!“   Also sagte ich, dass ich mitkäme, vorher zwar noch nie ein Musical gesehen, aber diese Musik von damals…
Ich glaub’ ich war schon mit den ersten Tönen der Ouvertüre neuer Fan, nach der Vorstellung aber definitiv. Seit dem Tag an dem ich die Vampire sah (uii wie poetisch *gg*) ist es vorbei mit dem „normalen“ Leben. Seit dem leidet meine Umgebung unter den Gesprächsthemen ‚Musical’ und ‚Musicaldarsteller’, den Menschen die ich durch Musicals kennen gelernt habe sowie unter der Musik selbst. *gg*
 
3) Bisherige Musical/ Konzert/ Showbesuche:
Musicals:
3 Musketiere (Berlin)
Jesus Christ Superstar (Essen)
Disneys Der König der Löwen (Hamburg)
Mamma Mia! (2x Hamburg)
Das Phantom der Oper (4x Essen)
Rocky Horror Show (Dortmund)
Die Schöne und das Biest (3x Oberhausen, 1x Berlin)
Silk Stockings (Gelsenkirchen)
Tanz der Vampire (2x Hamburg, 9x Berlin)
Tosca - Das Rockmusical (Hamburg)
 
Konzert/Showbesuche:
Best of Musical 2006 (Stuttgart)
Best of Musical 2007 (Berlin, Hamburg)
Thomas Borchert: Borchert Beflügelt (Oberhausen), Borchert Besinnlich (Oberhausen), Spontainment (3x Hamburg)
Guys sing Dolls (Hamburg)
Felix Martin: Musicals & More (Oberhausen, 3x Hamburg), Schöne Bescherung (Hamburg)
Ostsee Kabarett mit B. Reiterer, L. Spitzer, A. di Capri, M. Seitz (Timmendorfer Strand)
Sommernacht des Musicals VIII, IX (Dinslaken)
Musicalgala mit C. Dreese und C. A. Müller (Essen)

4) Lieblingsmusicals:
Ich hab eigentlich nicht wirklich eins. Es gibt so viele mit wunderschöner Musik…
 
5) Künftige Musical/Konzertbesuche:
Christian Alexander Müller - Solo am 7.September 2007 (Essen)
Tanz der Vampire am 14.- 16./ 23. September 2007 (Berlin)
Felix Martin - Livehaftig! am 30. September 2007 (Oberhausen)
Rebecca am 07. & 08.November 2007 (Wien)
Frankenstein am 09.- 11.November 2007 (Mistelbach)
Borchert Besinnlich am 15. Dezember 2007 (Oberhausen)
West Side Story am 26. Januar 2008 (Chmenitz) 
 
6) Lieblingssocken:
Warm müssen sie sein, schließlich hab ich meistens kalte Füße. 
Meine Sockenschublade beinhaltet überwiegend weiße Laufsocken. Hmmm… Ich glaub ich muss mal wieder einkaufen gehen.
  Aber die hier find ich echt witzig, Flisenflitzer mit Augen. *gg*
 
  
 
 
   
 
 
  
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!